Startseite Bikes individuell zusammenstellen

Bikes individuell zusammenstellen

verfaßt am 24. Oktober 2012 von Thomas Etzlstorfer

Obwohl große Fahrrad-Hersteller wie KTM eine unglaubliche Auswahl an verschiedenen Modellen anbieten, ist es manchmal dennoch schwierig ein Bike, welches den eigenen Wünschen genügt, zu finden.

Manchmal sind nur ein paar Änderungen notwendig um aus einem Fahrrad von der Stange das persönliche Traum-Bike zu gestalten.

Wie wir Ihnen dabei helfen können und welche Modifikationen möglich sind, möchte ich in diesem kurzen Artikel beschreiben.

Ausstattung anpassen

Übersetzung anpassen
Übersetzung anpassen

Wie bei den meisten Serien-Produkten wird natürlich auch bei Fahrrädern versucht, die Modell-Palette für eine möglichst breite Käuferschicht zu fertigen und einen guten Kompromiss bei der Auswahl der Komponenten zu finden.

Auf Sonderwünsche wie z.B. schmale Straßenreifen oder einen bequemen Multipositionslenker auf einem MTB kann dabei natürlich nicht eingegangen werden.

Für uns als kleinen Fachbetrieb ist es hingegen kein Problem, diese Änderungen wünschgemäß vorzunehmen. Möglich ist dabei alles, was technisch machbar ist: Angefangen von der geänderten Bereifung über individuelle Lenker, Griffe und Sättel bis zur angepassten Übersetzung oder dem Austausch der Federgabel, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Bei unseren Neurädern sind alle Änderungen in der Regel kostenlos und sozusagen im Kaufpreis enthalten. Sie zahlen nur einen Aufpreis beim Austausch auf teurere Komponenten.

Zubehör nachrüsten

Lenkervorbauten
Lenkervorbauten

Ein häufiger Kundenwunsch ist auch das Nachrüsten von benötigtem Zubehör.

Manchmal geht es einfach nur darum, das Bike z.B. mit einem Radständer, einer Lenkertasche oder einem Korb alltagstauglich zu machen. Fahrrad-Computer oder abnehmbare Lichter oder Kotflügel lassen vor allem Fahrer von Sporträdern gerne montieren. Verstellbare Lenkervorbauten, gefederte Sattelstützen, breitere Lenker oder Griffe werden oft gewünscht, um einem eigentlich recht sportlichen Rad etwas Komfort zu verleihen.

Reifenauswahl
Reifenauswahl

Aber natürlich sind auch speziellere Umbauten möglich: Oftmals soll z.B. ein MTB oder Cross-Bike mit Gepäcksträger, Low-Rider und Packtaschen für eine große Tour gerüstet werden. Häufig gefragt ist auch der Umbau auf eine Nabendynamo-Lichtanlage, manchmal auch bei Fahrrädern, die ab Werk eigentlich nicht dafür vorgesehen sind. Auch das Anbringen diverser Halter, z.B. für Schlösser, Navigationssysteme oder Anhänger ist normalerweise problemlos möglich.

Und auch hier gilt wieder: Wenn es sich nicht gerade um einen Komplettumbau handelt, ist die Montage des Zubehörs im Kaufpreis des Fahrades inbegriffen.

Individuelle Einstellung

Die individuelle Anpassung des Bike endet jedoch längst nicht beim Umbau oder der Aufrüstung des Fahrrades: Mindestens genauso entscheidend ist das Einstellen der Komponenten auf die persönlichen Vorlieben.

Angefangen von der richtigen Sattelhöhe und -position über die Neigung und Höhe des Lenkers und der Anpassung der Bedienelemente bis zur Einstellung der Federgabel bzw. des Dämpfers wird das Fahrrad optimal auf den Fahrer abgestimmt.

Fazit

Die Gestaltungsmöglichkeiten des persönlichen Traum-Bikes enden längst nicht mit der Wahl eines bestimmten Modells aus dem Herstellerkatalog. Mit etwas Phantasie und Kreativität läßt sich oft so einiges verbessern. Und wie so oft gilt auch beim Radl das Motto: Was nicht paßt, wird passend gemacht!

← Zurück